Wenn Ihr selber einmal Alpakas halten möchtet stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

Auch wir haben einmal mit der Haltung von Alpakas Lamas begonnen.
Und wir wissen noch sehr gut, wie lange wir gesucht, gelesen und diskutiert haben,
bevor wie uns dazu entschlossen haben, unsere Lieblinge zu uns zu holen.

Das größte Problem war, einen passenden Ansprechpartner zu finden, wenn man nicht gleich viele tausende Euros pro Tier ausgeben wollte.

In den letzten Jahren lernten wir viele liebe Leute kennen, die sich ebenfalls den Traum von Alpakas erfüllen wollten und uns diesbezüglich kontaktiert haben.

Wir bewegen uns rein im Bereich der Hobbyzucht und sicher gibt es sehr gute Gründe für hochpreisige Tiere.
Unser wichtigstes Anliegen jedoch ist es, dass die Tiere gesund sind und es den Tieren gut geht.

Wir bieten an, dass sich Neueinsteiger bei uns informieren können und
stehen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung und tauschen auch gerne Erfahrungen aus.

Auch wenn wir ab und an mal Tiere verkaufen, entsteht durch unsere Beratung keinesfalls eine Kaufverpflichtung. Ziel unserer Unterstützung ist es für allgemeine Fragen zur Verfügung zu stehen oder mit Ansprechpartnern zu dienen, z.B. für Notfälle, Züchterkollegen vor Ort oder Schermöglichkeiten.

Kosten für euch entstehen nicht, wenn Ihr dieses jedoch mit eine Alpakawanderung verbinden wollt, ist dies natürlich gleich die passende Möglichkeit den Tieren näher zu kommen. Auch ein Futterspende nehmen wir dankend an.

Unsere Unterstützung ist rein privat und ersetzt keinen Sachkundenachweis, sondern soll
lediglich Grundlagen und Erfahrungen vermitteln.

Bei Interesse könnt Ihr gerne Kontakt mit uns aufnehmen.
Rufen uns an unter Mobile: 0171 / 3654341 oder schreibt uns unter info@wolfachtal-alpaka.de